Skip to main content

Cholinergische Urtikaria

Bei dieser Urtikaria dreht sich alles um den Schweiß und die Erwärmung der Körpertemperatur, die zur Transpiration, also zum Schwitzen führt. Alles was mit leichter Anstrengung zu tun hat, zum Beispiel das Treppensteigen, das schnellere Spaziergehen, Radfahren, Aufregung aber auch ein heißes Vollbad können hierfür Auslöser sein. Auch das Essen von scharfen Speisen oder Gewürzen kann zu Problemen führen. Auch hier ist es in erster Linie die Auslöser zu vermeiden. Der Arzt führt einen Anstrengungstest durch um festzustellen, ob jemand an einer cholinergen Urtikaria erkrankt ist. Dazu sitzt man auf einem Fahrradergometer. Man kann aber auch auf einem Laufband laufen oder Treppensteigen. Konkret geht es nur darum, dass sich die Körpertemperatur durch Anstrengung erhöht. Dadurch kommt man zum Schwitzen und auf der Hautoberfläche bilden sich Quaddeln, die manchmal über den ganzen Körper verstreut sind.
Bei dieser Form der Urtikaria ist eine symptomatische Form der Behandlung notwendig.

Allerdings gilt auch bei dieser Form der Urtikaria alle möglichen Auslöser in erster Linie zu meiden.

Die cholinergische Urtikaria kann manchmal schwer von der Stress-induzierten Chronischen Urtikaria sowie der Anstrengungs-induzierten Chronischen Urtikaria unterschieden werden.