Skip to main content

Druck-Urtikaria

Bei einer Druck-Urtikaria löst – wie das Wort schön beschreibt – der Druck die Urtikaria aus. Dabei kann es sich um jedweden Druck handeln, der auf die Haut ausgeübt wird. Sei es die Handtasche, die man über die Schulter trägt und dessen Riemen etwas Druck auf die Haut ausüben. Oder ein Gürtel, der ein wenig enger geschnallt ist. Genauso kann ein BH, der knapp sitzt Spuren auf der Haut hinterlassen, die Druckurtikaria verursachen. Aber auch die Riemchen von Socken können ein solcher Auslöser sein oder die gut geschnürten Sportschuhe bzw. Sneaker. Beim Messen vom Blutdruck kann der Druck, der durch die Manschette ausgelöst wird, ebenso zu stark sein und Urtikaria auslösen. Es gibt aber auch Fälle, da reicht etwa das etwas längere Sitzen auf einem harten Untergrund aus. Auch das Tragen von (härteren) Schuheinlagen kann Folgen haben.  Druckurtikaria ist besonders unangenehm, da sich gewisse Dinge nicht so einfach vermeiden lassen. Worauf man achten kann, was sich zu verändern lohnt, das beschreiben wir genauer hier: