Skip to main content

Phase III Ligelizumab Studie – Stuttgart

In unserem Studienzentrum Leitz und Kollegen, im Herzen von Stuttgart, führen wir Studien zu neuen Therapieverfahren, neuen Präparaten sowie Wirkmechanismen durch. Patientinnen und Patienten tragen dazu bei, neue Erkenntnisse über die jeweilige Erkrankung zu gewinnen und bessere Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Ein neues Medikament soll auf den Markt gebracht werden – doch wie? Vorab muss die Wirksamkeit, die Wirtschaftlichkeit und die Unbedenklichkeit nachgewiesen werden. Dieser Ablauf untergliedert sich in verschiedene Phasen, bei denen die Wirkung des Medikaments überprüft und analysiert wird.

In unserem Zentrum führen wir überwiegend Phase III Studien durch. Hier wird ermittelt, ob das zu prüfenden Medikament eine bessere Wirkung als bereits vorhandene Medikamente zeigt. Wenn keine Vergleichsmedikamente existieren, wird getestet, ob das Medikament besser als ein Placebo-Medikament wirkt. Solche Medikamente wurden bereits sowohl in Tierversuchen (Phase I), als auch am Menschen (Phase II) getestet und für sicher empfunden.

Leiden Sie unter chronischer Nesselsucht (Urticaria)?

Für eine klinische Phase III Studie zur Nesselsucht suchen wir erwachsene Patientinnen und Patienten mit entsprechender Diagnose zur Teilnahme.

Untersucht werden die Wirksamkeit und die Sicherheit des neuartigen, noch nicht zugelassenen Wirkstoffes QGE031 (Ligelizumab), der über einen Zeitraum von 48 Wochen alle vier Wochen unter die Haut injiziert wird. Der monoklonale IgE-Antikörper Ligelizumab wird dabei mit dem IgE-Antikörper Omalizumab verglichen, der bereits für die chronische Urtikaria zugelassen ist. Beide Antikörper wirken auf das Immunsystem, indem sie körpereigenes IgE neutralisieren.

Wenn Sie

können Sie für die Teilnahme an dieser Studie in Frage kommen.

Die Entscheidung zur Aufnahme in die Studie trifft der Prüfarzt. Die Gesamtstudiendauer beträgt 68 Wochen. Novartis Pharma AG ist Sponsor der Studie. Diese Untersuchung ist den zuständigen Behörden angezeigt und von diesen genehmigt. Für die Studienvisiten beim Prüfarzt werden Ihnen die Fahrtkosten in angemessener Höhe erstattet.

Bei Interesse an einer Studienteilnahme oder einem Beratungsgespräch können Sie uns gerne durch das Anmeldeformular oder telefonisch erreichen.

https://www.studienzentrum-haut.de/patienten/startseite/