Skip to main content

Selbsthilfegruppen

Oft ist’s der eigne Geist, der Rettung schafft, / die wir beim Himmel suchen.

William Shakespeare

ACHTUNG:

Aufgrund der gegenwärtigen Entwicklung von Corona finden bis Ende 2020 alle Selbsthilfegruppentreffen in Österreich ausschließlich ONLINE statt! Wir informieren Sie umgehend, sobald persönliche Treffen risikofrei abgehalten werden können.

Betroffene, die einen persönlichen Austausch wünschen, können derzeit an unseren überregionalen Online-Selbsthilfegruppen teilnehmen und sind herzlich Willkommen. Die Teilnahme ist einfach und unkompliziert und entweder mit einem Handy oder Computer möglich. Es ist keine Installation von Programmen erforderlich. Alle Online-Treffen finden unter Einhaltung des Datenschutzes statt! Eine Teilnahme ist auch anonym möglich.

Anmeldungen richten Sie bitte direkt an die SHG-Leiterinnen.

Unsere Empfehlungen zur Risikominierung einer Erkrankung an Covid-19!

Eva Maria Greis

Kontakt Selbsthilfe Österreich

Kathrin Kühne

Kontakt Selbsthilfe Deutschland

Kathrin Kühne, Leitung Selbsthilfe:
»Ich finde, dass der persönliche Austausch von Betroffenen diese Krankheit erträglicher macht. Man spürt, dass man nicht alleine ist. Jeder hat andere Tipps, wie man am besten mit der Krankheit umgehen kann und wir lernen voneinander. Unser Umfeld hat zwar Mitgefühl – aber VERSTEHEN kann einen nur jemand, der selbst an Urtikaria erkrankt ist.
Die Selbsthilfegruppe soll an erster Stelle dem Austausch dienen. Wir treffen uns ganz zwanglos in lockerer Runde mit Kaffee, Wasser, Tee und hoffentlich auch mit ganz viel Spass! Die neuesten Infos zu Studien und Medikamentenwerden werden weitergegeben. Ich freue mich sehr darauf! 
Mein persönliches Ziel/mein persönlicher Wunsch: Ich möchte diese Krankheit bekannt bzw. gesellschaftsfähig machen. Es wäre schön, wenn Urtikaria in ein paar Jahren genauso „normal“ ist wie Schuppenflechte und nicht in einen Topf mit Neurodermitis geworfen wird. Es gibt derzeit leider zuviele Ärzte, die mit dem Krankheitsbild der Urtikaria nichts anfangen können und deswegen ihre Patienten falsch informieren oder behandeln.«

Du lebst mit der Diagonose Urtikaria (Nesselfieber)? Du fühlst dich alleine und nicht verstanden? Du willst dich über die Krankheit informieren und austauschen? Dann komm zu uns in die Selbsthilfegruppe, denn: Geteiltes Leid ist halbes Leid.
Wir freuen uns auf dich!
Eure Kathrin Kühne